Veranstaltungen

Wie lässt sich Wissenschaftspolitik vernünftig beraten?

Anmeldung

Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen, können Sie sich hier anmelden:

Zur Anmeldung

Informationen

Hochschulpolitisches Kolloquium
„Wie lässt sich Wissenschaftspolitik vernünftig beraten?“

Politikberatung ist ein schwieriges Geschäft. Wissenschaftlicher Rat und politische Entscheidung gehorchen unterschiedlichen Gesetzen und kommen nicht immer zusammen. Schließlich orientiert sich der wissenschaftliche Verstand an den Ideen der Wahrheit und Begründung, der politische Verstand hingegen an den Ideen der Macht und der Wirksamkeit (J. Mittelstraß). Dies gilt auch und vor allem auch dann, wenn sich die Politikberatung dem Gegenstand der Wissenschaft selbst zuwendet, nämlich der Wissenschafts- und Hochschulpolitik. Sie ist in Österreich wie in anderen Staaten in der Form von Wissenschafts- und Forschungsräten institutionalisiert, die sich mit ihrem Rat an die Wissenschaftspolitik ebenso wenden wie an die Universitäten und die anderen Forschungseinrichtungen. Wie werden ihre Tätigkeiten und ihr Einfluss eingeschätzt? Leisten sie das, was sie leisten könnten oder sollten und wird auf sie überhaupt gehört? Eine solche Bestandsaufnahme liegt im Falle Österreichs vor allem auch deshalb nahe, weil die Wissenschaftspolitik angekündigt hat, die in Österreich bestehenden Räte neu zu organisieren.

Details zum Programm:
Zeit: 10. Dezember 2018
Ort: Sky-Lounge der Universität Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1010 Wien

16:00 Get together

16:30 Eröffnung
Univ.-Prof. DDr. Christiane Spiel
Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats der ÖFG

16:40 Wissenschaftsberatung in Deutschland und in der Schweiz
Univ.-Prof. Dr. Manfred Prenzel, Uni Wien
Ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Wissenschaftsrates

Univ.-Prof. Dr. Gerd Folkers, ETH Zürich
Präsident des Schweizerischen Wissenschaftsrates

17:40 Rundgespräch zur Situation der Wissenschaftsberatung in Österreich
Dr. Reinhold Mitterlehner, Präsident der ÖFG, ehemaliger Minister für Wissenschaft und Forschung
Univ.-Prof. Dr. Andrea Schenker-Wicki, Rektorin der Universität Basel und ehemaliges Mitglied des Österreichischen Wissenschaftsrates
Univ.-Prof. Dr. Jürgen Mittelstraß, ehemaliger Vorsitzender des Österreichischen Wissenschaftsrates
Univ.-Prof. Dr. Manfred Prenzel, ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Wissenschaftsrates
Univ.-Prof. Dr. Gerd Folkers, Präsident des Schweizerischen Wissenschaftsrates

Moderation: Univ.-Prof. DDr. Christiane Spiel, ÖFG

19:00 Buffet