Veranstaltungen

Workshop „Studierende zum Abschluss motivieren“

Österreich weist im internationalen Vergleich hohe Dropout Raten und überlange Studienzeiten an Universitäten auf. Das Österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat daher die Anhebung der Anzahl „Aktiver Studierender“ als ein Ziel im Rahmen der aktuellen Leistungsvereinbarungsperiode formuliert. Die Universitäten sind dem entsprechend gefordert Maßnahmen zu setzen, um dieses Ziel zu erreichen. Mit Blick darauf, dass es international relativ viele Studien zu Dropouts gibt, während der Studienabschluss als Problemfeld deutlich weniger beforscht ist, widmet sich der Workshop der Österreichischen Forschungsgemeinschaft dem Thema „Studierende zum Abschluss motivieren“. Dabei wollen wir ausgehend von der aktuellen Studiensituation in Österreich diskutieren, welche Voraussetzungen auf Seiten der Studierenden für einen erfolgreichen Abschluss notwendig sind und wie hochschulische Informationssysteme gestaltet sein müssen, damit sie Studierende in Studienfortschritt und Studienabschluss unterstützen. Es stellt sich auch die Frage, ob und was die Universitäten klassischen Typs von Universitäten mit besonderen Bildungsaufträgen und Herausforderungen für die Weiterentwicklung von Lehre und Studium und der Schaffung von Rahmenbedingungen dafür lernen können. Schließlich ist auch zu fragen, inwieweit Universitäten überhaupt Einfluss auf die Lebensentwürfe junger Menschen nehmen können und sollen.

Die Österreichische Forschungsgemeinschaft lädt Expertinnen und Experten des tertiären Bereichs ein, das Thema „Studierende zum Abschluss motivieren“ aus unterschiedlichen Perspektiven zu diskutieren und Möglichkeiten und Grenzen auszuloten.

Die Teilnehmer/innenzahl des Workshops ist mit maximal 50 Personen beschränkt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Unkostenbeitrag von € 100.- vorgesehen, für die Übernachtung und Verpflegung fallen keine weiteren Kosten an. Die Zahlungsdetails werden gemeinsam mit der Bestätigung der Anmeldung zugesandt.

Wir bitten um Anmeldung bis 15. April 2020 unter oefg@oefg.at


Programm